Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

  • Schön, dass Sie mal bei uns reinschauen!

    .

MELDUNG:

24. März 2017
Bezirksvertretung stimmte gegen den Wusch von Eltern und Schülern

SPD will in Sachen Realschulumzug das Bürgerbegehren abwarten

Die Mehrheit stimmte trotzdem für eine Sanierung und Erweiterung der Anne-Frank-Schule

Die Beueler Bezirksvertretung hat sich gegen den Wunsch von Eltern und Schülern der Beueler Realschule ausgesprochen. Trotz des laufenden Bürgerbegehrens gegen die Verlagerung der Realschule stimmte die Bezirksvertretung mehrheitlich für die Sanierung und Erweiterung der Anne-Frank-Schule in Vilich. Die SPD stimmte nicht mit der Koalition: Sie will lieber das Ergebnis des Bürgerbegehrens abwarten, sagte SPD-Fraktionschef Dieter Schaper (Foto).

[mehr ...]

MELDUNG:

23. März 2017

"Gemeinsam gegen Armut in Bonn" im Beueler Brückenforum

Benefizgala von Bernhard von Grünberg und Peter Kox am Montag, 27. März

Die dritte Benefizgala "Gemeinsam gegen Armut in Bonn - Stark für uns Pänz" zu Gunsten von "Robin Good" am 27. März steht kurz bevor. Initiatoren und Schirmherren der Veranstaltung sind Bernhard "Felix" von Grünberg und Peter Kox. Auch dieses Mal wird der Erlös der Veranstaltung wieder zu 100 % "Robin Good" zu Gute kommen.

[mehr ...]

MELDUNG:

21. März 2017

Beueler SPD-Chefin will Gebiet um das Pantheon aufwerten

Angelika Esch forderte im Interview mit dem General-Anzeiger auch bessere Radwege

Die Beueler SPD-Vorsitzende Angelika Esch fordert eine Aufwertung des Gebietes rund um das Pantheon. In einem Interview mit dem General-Anzeiger hat sich Esch für die Entwicklung des Stadtquartiers an der Halle Beuel ausgesprochen. Dies sei eine vordringliche Aufgabe zur Stärkung des Stadtbezirkszentrums.

[mehr ...]

MELDUNG:

20. März 2017
Repräsentative "Spiegel online"-Umfrage:

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz mobilisiert auch die Jugend

Bei den Unter-30-Jährigen stiegen die Zustimmungswerte um ein Drittel

Martin Schulz mobilisiert den Nachwuchs: Immer mehr junge Leute wollen plötzlich SPD wählen. Das zeigt der repräsentative Wahltrend von SPIEGEL ONLINE. Allein auf Schulz verlassen dürfe man sich aber nicht, warnen laut SPON die Jusos.

[mehr ...]

MELDUNG:

19. März 2017
Hier gibt es das Video der Rede von Martin Schulz beim Sonderparteitag

Mister 100 Prozent: Martin Schulz ohne Gegenstimme neuer SPD-Chef

Es ist das beste Ergebnis in der Nachkriegsgeschichte der deutschen Sozialdemokraten

605 von 605 Stimmen - besser hätte das Ergebnis für Martin Schulz beim Sonderparteitag nicht ausfallen können. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde er neuer SPD-Chef. Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl setzt die SPD damit ganz auf Martin Schulz. "Ich glaube, dass dieses Ereignis der Auftakt zur Eroberung des Kanzleramtes ist", sagte Schulz. Den Wahlakt nannte die ARD eine "Krönungsmesse".

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

16. März 2017

SPD: Koalition lässt mit Wohnungsbaupapier Chance verstreichen

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet. Die Koalition aus CDU, Grünen und FDP hat sich nach langem Winden zu einer Neuausrichtung ihrer Wohnungsbaupolitik durchgerungen. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn begrüßt dies grundsätzlich, weist aber auf Schwächen hin. Der Vorsitzende des Sozialausschusses, Peter Kox, äußert dazu: „Wir freuen uns, dass der Druck, den wir und die Linke über Jahre bei diesem Thema ausgeübt haben, endlich zur Einsicht bei der Koalition geführt hat. Jetzt gilt es den großen Worten schnellstmöglich bezugsfertige Wohnungen folgen zu lassen.“

[mehr ...]

MELDUNG:

15. März 2017

NRW-SPD gewinnt in Forsa-Umfrage fünf Prozentpunkte

Die Sozialdemokraten liegen damit bei 40 Prozent der Wählerstimmen

Zwei Monate vor der Landtagswahl geht es für die SPD in Nordrhein-Westfalen in den Meinungsumfragen aufwärts. Wenn schon jetzt gewählt würde, könnte die SPD mit 40 Prozent der Stimmen rechnen. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern", den Sender RTL und die Tageszeitung "Kölner Stadt-Anzeiger" hervor. Seit der Nominierung ihres Kanzlerkandidaten Martin Schulz hat sich die SPD in NRW um fünf Prozentpunkte verbessert.

[mehr ...]

MELDUNG:

12. März 2017

SPD befragte Bürger zu Auftritten türkischer Minister in Deutschland

Infostand auf dem Marktplatz vor dem Beueler Rathaus fand großes Interesse

Einmal im Monat, meist am ersten Samstag, ist die Beueler SPD von 10 bis 12 Uhr am Markt vor dem Beueler Rathaus mit einem Info-Stand präsent. Fast jedes Mal werden den Passanten Fragen zu einem politisch aktuellen Thema gestellt. Am Samstag,11. März, ging es um ein Meinungsbild zu zwei sehr unterschiedlichen Themen: um Verbraucherpolitik und um die Auftritte türkischer Minister in Deutschland im Rahmen der beabsichtigten Veränderung der Verfassung der Türkei durch Erdogan und seine Partei AKP. Im folgenden Bericht wird das entstandene Meinungsbild zur Thematik „Türkei in Deutschland“ ausgewertet.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

10. März 2017

SPD: Wahlen sorgen für Bewegung in der Bonner Wohnungsbaupolitik

Seit Jahren ist Verwaltung und Politik klar, dass mehr städtisches Personal benötigt wird, um Baugenehmigungsverfahren zu beschleunigen und so mehr Wohnungen bauen zu können. Genauso lange hat die Koalition aus CDU, Grünen und FDP aber mit dem Hinweis, beim Personal sei noch Luft, Stellen gestrichen. Jetzt nimmt die Verwaltung einen neuen Anlauf und möchte zehn neue Stellen schaffen. So sieht es eine Vorlage für die kommende Ratssitzung vor. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt begrüßt dieses Vorhaben und wird die Vorlage unterstützen.

[mehr ...]

MELDUNG:

06. März 2017

Neue Metropolregion erlaubt den Blick über den eigenen Kirchturm hinweg

Dieter Schaper: "Die Gründung wird auch für die Stadt Bonn positive Effekte haben"

Sie soll das Kirchturmsdenken in den einzelnen Kommunen beenden und für mehr Zusammenarbeit in der gesamten Region sorgen: die neue Metropolregion Rheinland, die jetzt in Düsseldorf gegründet wurde. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn begrüßt die Beteiligung der Stadt an diesem Zusammenschluss ausdrücklich, sagte der Beueler Stadtverordnete Dieter Schaper (Foto).

[mehr ...]

MELDUNG:

06. März 2017

Bonn muss starker Standort von Postbank und Deutscher Bank sein

Kelber: Starkes Engagement der Stadt ist dringend nötig

Der Bonner SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber hält nach der Strategieänderung der Deutschen Bank ein starkes Engagement der Stadt Bonn für die Arbeitsplätze der Deutsche-Bank-Tochter Postbank für dringend notwendig. Derzeit arbeiten rund 3.500 Mitarbeiter der Postbank in der Region Bonn, berichtet Kelber. Der Beueler SPD-Bundestagsabgeordnete, der schon Gespräche mit Vertretern der Deutschen Bank, der Postbank und der Beschäftigten geführt hat, sieht durchaus gute Chancen für den Standort Bonn.

[mehr ...]

MELDUNG:

05. März 2017

"Beuel-Konferenz" im Rathaus - es ging um die Zukunft des Stadtbezirks

Die SPD lud Experten und Bürger zur Diskussion an runden Tischen zu verschiedenen Themen

Beuel – die Sonnenseite von Bonn! Der rechtsrheinische Stadtteil boomt. Die Einwohnerzahl steigt, und das Wohnen hier wird immer beliebter, wohl auch wegen der kurzen Wege in die Natur an Sieg, Rhein und Ennert. Wir leben gerne in diesem schönen Stadtteil und möchten diesen weiterentwickeln. Genug Gründe also, im Rathaus Beuel eine „Beuel-Konferenz“ einzuberufen. Die SPD rief - und viele, viele kamen. Das Foto oben zeigt die Initiatoren der Beuel-Konferenz

[mehr ...]

MELDUNG:

04. März 2017

Der neue Vorstand der SPD will noch bürgernäher werden

Angelika Esch wurde zur Vorsitzenden des Beueler Ortsvereins gewählt

Neue Gesichter, neuer Schwung – die Beueler SPD will in Zukunft noch bürgernäher und präsenter auftreten als bisher. Bei der Jahreshauptversammlung im Beueler Rathaus wurde Angelika Esch (vorne links) als Vorsitzende des SPD-Ortsvereins gewählt. Ihr zur Seite stehen Petra Maur (vorne rechts) und Sebastian Wien (links) als Stellvertretende Vorsitzende. Der neue Vorstand, dem auch Schriftführer Maximilian Blesch (hinten Mitte) und Kassierer Hans-Georg Masuhr (hinten rechts) angehören, will künftig noch präsenter in der Öffentlichkeit auftreten.

[mehr ...]