SPD „Beueler Politik muss das Pantheon unterstützen“

Die Beueler SPD-Stadträtinnen Angelika Esch und Petra Maur rufen dazu auf, das Pantheon-Theater in der Corona-Krise zu unterstützen und sich gegen die Pläne der Ratskoalition zu wehren, die ausgerechnet jetzt die Miete für das Pantheon noch weiter erhöhen wollen.

Petra Maur: „Das Vorgehen der schwarz-grün-gelben Ratsfraktionen ist nicht nur unsensibel, es gefährdet auch den Überlebenskampf des erfolgreichen Theaters“.
Angelika Esch ergänzt: „Ich erwarte, dass sich jetzt alle Beueler Parteien gemeinsam gegen die Pläne der Ratsmehrheit zur Wehr setzen. Das Pantheon hat seit Monaten keine Einnahmen mehr, aber natürlich weiterhin laufende Kosten. Die geforderte, nochmalige Mieterhöhung, gegenüber dem einvernehmlich zwischen Pantheon und Oberbürgermeister verhandelten Vertrag ist deshalb völlig kontraproduktiv“.