Übersicht

Meldungen

SPD: Kurfürstliche Zeile der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg zur dauerhaften Nutzung überlassen

Der neue Studiengang Cyber Security der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg wird nicht in der kurfürstlichen Zeile in Bad Godesberg beheimatet sein. Dies bedauert die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn, wundert sich aber auch über die widersprüchlichen Aussagen aus dem nordrheinwestfälischen Wissenschaftsministerium und dem Bonner Stadthaus.

DruckSache 68 – Neuer Newsletter online

Jötterfunke överall, SPD is eetste Wahl!: Im Rat ging´s rund, bei uns wird’s bunt. Heute freuen wir uns auf den 11. Tollitätenempfang der Fraktion mit der Verleihung der Laetitia, der Auszeichnung für besonderes soziales Engagement im Bönnsche Fastelovend. Vorher kommt hier das Neueste aus der gestrigen Ratssitzung und den Ausschüssen der vergangenen Woche. Viel Spaß beim Lesen!

Bild: Wolfgang Zimmer

SPD: Oberbürgermeister und Ratskoalition schaden Bonn

Vier Monate – so lange dauert es aktuell, einen Termin für die Beantragung eines neuen Personalausweises zu bekommen. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn kritisiert das scharf und fragt nach den Gründen für derart lange Vorlaufzeiten. Zudem sieht sie aber auch ein Muster im Umgang des Oberbürgermeisters und der Ratskoalition mit den Problemen der Stadt - beispielsweise beim immer wieder verzögerten Kauf neuer Bahnen.

Oberbürgermeister und Ratskoalition schaden Bonn

Vier Monate – so lange dauert es aktuell, einen Termin für die Beantragung eines neuen Personalausweises zu bekommen. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn kritisiert das scharf und fragt nach den Gründen für derart lange Vorlaufzeiten. Zudem sieht sie aber auch ein Muster im Umgang des Oberbürgermeisters und der Ratskoalition mit den Problemen der Stadt.

Beim SPD-Bürgerempfang fordert Petra Maur ein bürgerfreundlicheres Zentrum

Die Beueler SPD hatte ihren Bürgerempfang zum Jahresauftakt ganz bewusst in das  Heimatmuseum gelegt. Es ging darum, das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger in Beuel besonders zu würdigen. Und das seit 35 Jahren ehrenamtliche geführte Beueler Heimatmuseum steht dafür als besonderes Beispiel. Es ging natürlich auch um Kommunalpolitik. Petra Maur (auf dem Foto rechts), die SPD-Kandidatin für das Bezirksbürgermeisteramt, forderte ein bürgerfreundliches Zentrum.

Beim Jahresempfang verleiht die Beueler SPD den Ehrenamtspreis für bürgerschaftliches Engagement

Die Beueler Sozialdemokraten laden am Freitag, 31. Januar, zu Ihrem jährlichen Bürgerempfang ins Beueler Heimatmuseum, Wagnerstrasse 2-4 ein. Der Empfang, der um 17 Uhr beginnt, wird sich mit dem bürgerschaftlichen Engagement in Beuel beschäftigen. Zu diesem Anlass vergibt die SPD Beuel ihren jährlichen Ehrenamtspreis, mit der sie das zivilgesellschaftliche Engagement in unserem Stadtgebiet anerkennen und fördern will.

Bild: Wolfgang Zimmer

Rheinbrücke für Rad- und Fußgängerverkehr – SPD stellt Antrag

Der ADFC hat sie ins Gespräch gebracht, die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn beantragt jetzt die Prüfung des Projektes: eine Rheinbrücke für den Rad- und Fußgängerverkehr. „Der ADFC hat einen wichtigen Impuls gegeben; eine neue und zusätzliche Rheinbrücke kann ein wichtiger Teil der Verkehrswende in Bonn sein“, stellt Gabi Mayer, stellvertretende Vorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion, fest.

SPD für Schutz des historischen Combahnviertels

Das historische Combahnviertel steht unter Investorendruck. Die Montana Wohnungsbau will bereits die Gründerzeithäuser in der Rheindorfer Straße 15 und 17 abreißen, andere Interessenten sollen, so hört man ebenfalls, in der Startlöchern stehen. Die Beueler SPD setzt sich für die Erhaltung dieses historischen Viertels ein.